Mit Korrektorat und Lektorat zur höchsten Textqualität

Qualität geht vor Quantität – diese Weisheit bewahrheitet sich immer wieder. Bei Übersetzungen beispielsweise wird die Sicherstellung einer hohen Textqualität weiterhin deutlich als eine der grössten Herausforderungen betrachtet. Zu dieser Erkenntnis gelangt eine aktuelle Studie des internationalen Marktforschungs- und Beratungsunternehmens Nimdzi. Um dieser Anforderung gerecht zu werden, setzen viele Unternehmen auf professionelle Korrektorate und Lektorate. Welchen Einfluss diese Dienstleistungen auf die Qualität von Texterzeugnissen und Übersetzungen haben und wie Unternehmen davon profitieren, erfahren Sie hier.

Inhaltsverzeichnis:

»   Die Sache mit der Textqualität

»   Was bedeutet Korrekturlesen und Lektorieren eigentlich genau?

»   Anwendung während der Texterstellung

»   Anwendung im Rahmen einer Übersetzung

»   Anwendung während der Textabnahme und -freigabe

»   Checkliste für das Korrekturlesen und Lektorat

»   Fazit

Die Sache mit der Textqualität

55,3 Prozent der Teilnehmer:innen der von Nimdzi Insights durchgeführten Studie sehen mit deutlichem Abstand das Thema Qualitätssicherung bei Übersetzungen an vorderster Stelle. Die Proaktivität und das Engagement von Sprachdienstleister:innen und Übersetzer:innen (38,3 Prozent) sowie die Liefertreue (36,2 Prozent) sind weitere wichtige Aspekte. Die Übersetzungskosten folgen mit 19,1 Prozent bereits etwas abgeschlagen an drittletzter Stelle. Warum also ist eine gute Textqualität mit Abstand das wichtigste Kriterium? Dafür gibt es mehrere Gründe.

Umfrage Was sind die drei größten Herausforderungen in Ihrer aktuellen TätigkeitEine gute Textqualität ist für viele Unternehmen enorm wichtig, wenn es darum geht, ihre Stakeholder:innen nachhaltig zu erreichen. Und das gelingt nun einmal am besten, wenn diese sprachlich korrekt und unmissverständlich in ihrer Muttersprache angesprochen werden. Darüber hinaus bildet eine gute Textqualität einen wichtigen Baustein des Unternehmens- und Markenauftritts, wenn zum Beispiel eine Website mit angegliedertem Online-Shop in mehreren Ländern vertreten sein soll und dafür ein an den Markt angepasstes Wording notwendig ist. Zuletzt werden im Zuge der faszinierenden sprachtechnologischen Entwicklungen im Bereich der Künstlichen Intelligenz qualitätsbezogene Grenzen ersichtlich, so dass eine menschliche Überprüfung auch in solchen Fällen sinnvoll ist.

Was bedeutet Korrekturlesen und Lektorieren eigentlich genau?

Oft wird unter dem Begriff «Korrektorat» das einfache Überfliegen eines Textes auf der Suche nach Rechtschreibfehlern verstanden. Doch ein professionelles Korrektorat, und insbesondere ein umfassenderes Lektorat, geht deutlich über das Korrigieren von oberflächlichen Fehlern hinaus. Bei einem professionellen Korrektorat werden neben der Rechtschreibung ebenfalls die Grammatik sowie die Zeichensetzung überprüft. Ein professionelles Lektorat umfasst zusätzlich eine stilistische und somit inhaltliche Überarbeitung.

Anwendung während der Texterstellung

Durch das Lektorat eines Textentwurfs können bereits frühzeitig inhaltliche Kernelemente sowie der Satzbau optimiert werden. Ein Lektor bzw. eine Lektorin prüft und optimiert dabei insbesondere die Lesbarkeit, Verständlichkeit und den Ton des Textes, damit dieser stimmig wirkt. Ist man von der Qualität eines Textes bereits überzeugt, reicht ein abschliessendes Korrektorat für den letzten Feinschliff. Insbesondere bei nachfolgenden Übersetzungen kann durch ein Lektorat oder Korrektorat des Ausgangstextes eine optimale Ausgangslage geschaffen werden. Auf diese Weise können sprachliche Ungenauigkeiten schon vorher behoben werden, der Übersetzungsvorgang wird dadurch vereinfacht. Bei einem komplexen und fehlerhaften Text wird die Übersetzung entsprechend schwieriger und mit erhöhter Wahrscheinlichkeit ebenfalls qualitativ schlechter. Je besser die Basis, desto überzeugender fällt also das Ergebnis in Bezug auf die Textqualität aus.

Anwendung im Rahmen einer Übersetzung

Bei einer professionellen Übersetzung bildet das Lektorat den letzten Arbeitsschritt. Das Hauptanliegen ist dabei die Qualitätskontrolle und, falls notwendig, die Steigerung der Übersetzungsqualität. Die Übersetzung sollte dem Ausgangstext so gut wie möglich entsprechen. Damit ist jedoch nicht gemeint, den Text Wort für Wort in die Zielsprache zu übertragen. Zu einem hochwertigen Lektorat nach einer Übersetzung gehören mehrere Aspekte, die im Folgenden ausgeführt werden.

Vollständigkeit:

Die erste Aufgabe eines Lektorats ist es, den übersetzten Text auf Vollständigkeit zu prüfen: Wurden neben dem Fliesstext auch Elemente wie Infografiken berücksichtigt? Wurde keine Seite oder Passage ausgelassen? Jede Person, die am Übersetzungsprozess beteiligt ist, geht anders an den Text heran, deshalb ist eine genaue Überprüfung an dieser Stelle sinnvoll.

Qualität:

Wenn die Vollständigkeit des Textes sichergestellt ist, richtet sich der Fokus des Lektorats auf die Qualität. Hierbei beschäftigen sich die Verantwortlichen mit Fragen wie:

  • Ist genug Kontext vorhanden, um den Text zu verstehen?
  • Folgt der Aufbau einem klaren roten Faden?
  • Ist das Thema eindeutig?
  • Werden die Konzepte im Text einheitlich umgesetzt?
  • Wird die Terminologie einheitlich verwendet und ergibt sie Sinn?

Darüber hinaus muss der Text auf die Zielgruppe abgestimmt werden, die je nach Land und Kultur variiert. Zuletzt werden dann, wie beim klassischen Korrektorat, Rechtschreibung und Grammatik kontrolliert. Liegen ausserdem Unterlagen vor, in denen die sprachlichen Besonderheiten der Kund:innen festgehalten werden, können die Texte redaktionell daran angepasst werden, zum Beispiel die Schreibweise von Eigennamen.

Anwendung während der Textabnahme und -freigabe

Auch bei der unternehmensinternen Abnahme und Freigabe von erstellten und übersetzten Texten findet sehr oft eine Überprüfung statt. Werden dabei Veränderungen am Text vorgenommen, ist insbesondere dann Vorsicht geboten, wenn keine professionellen Linguist:innen am Werk sind. Bei nachträglichen Anpassungen sind die folgenden Aspekte zu berücksichtigen:

  • Bei inhaltlichen Veränderungen von übersetzten Texten müssen ebenfalls die entsprechende Passage des Ausgangstextes sowie allfällige Einträge im Translation Memory berücksichtigt werden.
  • Bei Anpassungen von Glossarbegriffen oder Veränderungen hinsichtlich der Typografie oder spezieller Schreibweisen gilt es, die geltenden Glossar- und Styleguide-Vorgaben des Unternehmens zu beachten.
  • Ferner kann die Berücksichtigung von auftrags- oder projektspezifischen Vorgaben (z.B. suchmaschinenoptimiert) zu nachträglichen Qualitätsdiskussionen führen.

Was macht gute Korrektor:innen und Lektor:innen aus?

Professionelle Korrektor:innen und Lektor:innen wissen, dass ihre Aufgabe mehr als nur das Korrigieren von Rechtschreibfehlern umfasst. Sie sind nicht nur erfahrene, professionelle Linguist:innen, sondern haben auch Unternehmenserfahrung und wissen, worauf der Kundenfokus liegt. Bringen sie dann noch spezifisches Branchenwissen mit und verwenden sie professionelle Tools, sind die Texte der Kund:innen in den besten Händen. Mit dem Blick fürs Detail sorgen Korrektor:innen und Lektor:innen dafür, dass ein Text von vorne bis hinten genauestens überprüft und optimiert wird.

Checkliste für das Korrekturlesen und Lektorat

Fazit

Eine hohe Textqualität sicherzustellen, bleibt weiterhin die grösste Herausforderung bei Übersetzungen. Das professionelle Korrekturlesen geht dabei weit über die einfache Behebung von Rechtschreibfehlern hinaus, ganz zu schweigen vom Lektorieren. Sowohl während der Texterstellung als auch im Rahmen von Übersetzungen oder bei unternehmensinternen Freigabeprozessen kann durch professionelle Korrektorate und Lektorate die Textqualität massgeblich optimiert werden.

Sind Sie unzufrieden mit der Qualität Ihrer Texte? Sprechen Sie uns an, wir zeigen Ihnen professionelle Lösungen auf.

Zur Blog Hauptseite

Willkommen auf unserem Blog!

Bei Fragen, Anmerkungen oder für eine unverbindliche Beratung stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung:

 

Deutschland

Tel.: +49 (0)40 480 632-0

service@24translate.de

www.24translate.de

 

Schweiz

Tel.: +41 (0)71 226 46 56

info@24translate.ch

www.24translate.ch

24Insights Banner

Melden Sie sich hier zu unserem Newsletter an: